Förder- und Beratungszentrum für den Kreis Bad Dürkheim



                           Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

Antoine de Saint-Exupéry

Auftrag


Mit der Beauftragung von Förderschulen als Förder- und Beratungszentren wird die sonderpädagogische Beratung und Unterstützung konzeptionell und organisatorisch neu ausgerichtet. Beratung und Unterstützung soll zu allen sonderpädagogischen Fragestellungen an allen Lernorten verfügbar sein, an denen Kinder und Jugendliche mit Behinderungen lernen.

Die Beauftragung von Förder- und Beratungszentren ist geeignet, um qualitativ hochwertige sonderpädagogische Förderung an allen Lernorten sicherzustellen, an denen Kinder und Jugendliche mit Behinderungen lernen.

Das Förder- und Beratungszentrum ist mit der Bündelung der sonderpädagogischen Fachkompetenz in sonderpädagogischen Netzwerken beauftragt. Damit wird sichergestellt, dass Fachwissen auch zu speziellen sonderpädagogischen Fragestellungen zum einen verfügbar ist, zum anderen nicht verloren geht und weiterentwickelt wird.“

......                                                                                                                           (Ministerium f. Bildung, 2016)



Dies bedeutet konkret:


  • Förderung der schulischen Inklusion im Landkreis Bad Dürkheim.
  • Senkung der Förderquote durch nachfrage- und bedarfsorientierte, einzelfallbezogene und präventive, vor allem frühzeitige Beratung.
  • Erhöhung der Inklusionsrate, d.h. Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischen Förderbedarf in inklusive Settings (Schwerpunktschulen).


c 2016 - 2019  by FBZ Bad Dürkheim. All rights reserved.